• Die Beratungseinsätze sollen der Qualitäts-steigerung der häuslichen Pflege und dem Schutz des Pflegebedürftigen als auch der Pflegeperson dienen.
     

  • Wenn Sie Pflegegeld erhalten, sind Sie nach 
    § 37 SGB XI verpflichtet, sich regelmäßig hinsichtlich der Pflege beraten zu lassen.

     

  • Dies geschieht bei Pflegegrad 2 und 3 alle 6 Monate und bei Pflegegrad 4 und 5 alle 3 Monate. Die Kosten werden von gesetzlichen oder privaten Kassen getragen.
    Sollten die Beratungseinsätze nicht in Anspruch genommen werden, kann das Pflegegeld gekürzt oder gar ganz gestrichen werden.

Depositphotos_10844326_xl-2015.jpg

Ein Termin bekommen Sie bei uns innerhalb von 3 Tagen.

Wir kommen zu Ihnen nach Hause.

Telefonische Terminvereinbarung:  06131 - 69 31 930